Auf Reisen


Aus dem fahrenden Bus heraus fotografieren


Auf Reisen haben wir fast immer das Problem nicht ausreichend Zeit für eine Aufnahme zu haben. Ich meine jetzt nicht den Fall, dass der Partner, die Gruppe oder der Bus wartet, sondern, dass die Motive so schnell an einem vorbei huschen, der Foto-Moment so flüchtig ist. Auf den Straßen tummeln sich interessante Gestalten und es fahren ungewöhnliche Fahrzeuge, die man schnell einfangen muss, denn sonst sind sie schon wieder verschwunden.

In einem Berberdorf am Rand des Atlasgebirges in Marokko fahren wir in einem Bus langsam an einem Markt vorbei. Motive finden wir hier ohne Ende. 

Der Bus fährt, die beiden Berber gehen auf uns zu ..... da ist es total wichtig, dass die Autofocus-Funktion auf kontinuierliche Scharfstellung eingestellt ist. Bei Canon heißt das "AI SERVO", bei Nikon und anderen Kameras "AF-C" - das "C" steht dabei für kontinuierliche Scharfstellung.

So wird die Schärfe automatisch immer wieder nachgeführt, wenn sich Bus und Motiv immer näher kommen und der Abstand zwischen beiden immer kürzer wird.

Lastwagen mit Stroh überladen in Marokko

Diese Situation wird noch verschärft, wenn man auf einer Landstrasse fährt: der Bus fährt schneller und die entgegenkommenden Fahrzeuge auch. Der Abstand zwischen beiden wird also sehr schnell geringer.

Lastmotorrad in Marokko

Eines der genialen Lastmotorräder im Gegenlicht.

Da muss man ohnehin zusätzlich bei der Belichtung etwas in die +-Korrektur gehen.

 

Bei allen Aufnahmen lag der Autofocus-Schärfepunkt in der Mitte. Mit diesem Mittelpunkt im Sucher folge ich dem jeweiligen Hauptmotiv bis es nah genug ist, dass ich den Auslöser drücken kann. 

Die Fotos hier sind jeweils ein Ausschnitt, in dem das anvisierte Hauptmotiv nicht mehr in der Mitte sitzt.

Alle Fotos sind mit einem Telezoom aus der Frontscheibe des Busses heraus fotografiert.

Dabei ist es wichtig, möglichst die Stellen in der Bus-Scheibe zum "Durchfotografieren" zu verwenden, die keine starken Reflexionen aufweisen. Hier auf dem zweiten Foto sind allerdings zwei kleine Flecken auf dem Kühlergrill des Heuwagens zu sehen. 

 

Scharfe, nicht verwischte Aufnahmen erhält man nur, wenn man direkt nach vorn bzw. in leicht seitlichem Winkel nach vorn (oder hinten) heraus fotografiert. Der Aufnahme-Winkel aus den hinteren Sitzen im Bus ist meist nicht flach genug. Dort gelingen Aufnahmen nur, wenn der Bus sehr langsam fährt oder steht. 

 

Zum Schluss noch ein Tipp: So schöne Motive auch manchmal hinter den reflektierenden Bereiche der Frontscheibe zu sehen waren, meine Foto-Blickrichtung blieb auf den "freien" Bereich ausgerichtet.

Ich warte  bis die schönen Motive in diesen klar durchsichtigen Bereich eintauchen. Und dann konzentriere ich mich auf den mittleren Schärfebereich und den Bildausschnitt. So erhalte ich Fotos, die man sich gern ansieht und anderen zeigen mag.