Newsletter 1 vom 12.12.2012: Langzeitbelichtung

Rita Helmholtz: Advent
Rita Helmholtz: Advent

Fotos in der Vorweihnachtszeit.

 

Es ist dunkel, einige Lichter strahlen in der Dunkelheit. Ideal für Langzeitaufnahmen.

 

1. Kameraprogramm auf A (Zeitautomatik) stellen.

 2. Blende auf 8 oder 16 oder kleiner.

 3. ISO auf 100

 

Wer mag, kann sogar die ±Korrektur auf minus 1 stellen.

 Dann erhalten wir schön lange Verschlusszeiten: 3 bis 4 Sekunden!

 

Nein, keine Angst, wir brauchen kein Stativ!

Rita Helmholtz: Rentierschlitten
Rita Helmholtz: Rentierschlitten

 

 

4. Halten Sie die Kamera auf das leuchtende Motiv und drücken den Auslöser.

 

5. Schwenken Sie dann während der Belichtung die Kamera nach rechts oder links oder nach oben oder unten .... wie Sie wollen.

 

 

Wenn Sie am Anfang oder am Ende der Belichtungszeit die Kamera einen etwas längere Moment auf das Motiv halten, wird diese Position heller wiedergegeben.

 

 

Hier gilt ganz besonders: Probieren geht über studieren!

 

Zwei schöne Ergebnisse sehen Sie hier!


HIer ein paar super schöne Fotos, die als Anregung durch den Newsletter entstanden sind und die ich als weitere Anregung gern weitergeben möchte.

Ute Richters                                          Monika Bredehöft                       Ute Richters

Alle drei "Zauber"-Fotos von Evelin Trocha mit Ihren Titeln von links nach rechts:

1. Ein Stern fällt vom Himmel / 2. Aus Eins mach Drei / 3. Lichterbogen auf der Flucht

 

Super viele Fotos zum Thema Langzeitbelichtung von Hannelore Schneidereit

Ein bewegter Weihnachtsbaum von Anette Uhlendorf